Menu

Probebetrieb in Deutschland

Im Rahmen des C-ITS-Corridor Projektes hat Hessen Mobil 2017 den offenen Probebetrieb des im Projekt entwickelten kooperativen Systems durchgeführt und an ausgewählten Tagesbaustellen über die dort eingesetzten Sperranhänger eine Baustellenwarnung über ETSI G5 versendet. Hessen Mobil stattete dazu Sperranhänger bei verschiedenen Autobahnmeistereien im Rhein-Main-Gebiet mit der notwendigen Technologie aus, um die Systembestandteile, das Gesamtsystem und die Betriebsprozesse im operativen Straßenbetriebsdienst ausgiebig zu testen und zu evaluieren.

Im Zeitraum vom 08.06.2017 bis 27.07.2017 fanden im Raum Frankfurt etwa 100 Testfahrten zu 53 unter­schied­li­chen Use Cases unter Be­tei­li­gung von Auto­mobil­her­stellern und -zulieferern sowie interessierten Teilnehmern im Testgebiet statt. Es wurde die neu entwickelte Technologie unter realen Straßen­bedingungen getestet.

Die Ergebnisse des Probebetriebs zeigen, dass die ETSI ITS-G5-Technologie für die Nah­bereichs­kommunikation im Straßen­verkehr einen Reifegrad erreicht hat, der das Ausrollen von kooperativen Systemen im Feld und deren Regelbetrieb möglich macht.

Zusammenfassung Evaluierung Probebetrieb

Im Projekt C-ITS-Corridor erfolgt eine Anbindung der Kooperativen Zentrale an den Mobilitäts Daten Markt Platz (MDM), über welchen die Baustelleninformationen Dritten zur Verfügung gestellt werden.

Bei Interesse bezüglich der Datenabnahme zu Testzwecken wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner:
Martin Trempler
Hessen Mobil
Straßen- und Verkehrsmanagement
- Dezernat Intelligente Verkehrssysteme Fachbereich Kooperative, vernetzte und automatisierte Mobilität -

Dienstort:
Verkehrszentrale Hessen
Westerbachstraße 73-79
60489 Frankfurt am Main

Telefon: 069/743057-283
Fax: 069/743057-250
martin.trempler@mobil.hessen.de

Unterlagen für den Probebetrieb